Journalistenreise zum Thema „Migration und Integration“

Bereits zum dritten Mal in Folge organsierte der Verein zusammen mit anderen Durchführungspartnern die Themenreise "Migration und Integration in Deutschland".

Diesmal kamen die Gäste vor allem aus Afrika - so standen neben den klassischen Integrationsthemen auch heikle Themen wir Flüchtlingsproblematik, Asyl und Abschiebungen auf der Agenda.
"Besonders beeindruckt hat mich, dass auf der Reise verschiedene Standpunkte dargestellt wurden, darunter auch sehr regierungskritische", lobte einer der Teilnehmer das Programm. Mit der Reise wollte der Verein auch deutlich machen, dass es zum Thema Migration und Integration sehr kontroverse Meinungen in Deutschland gibt, für die sich eine pluralistische Gesellschaft nicht zu schämen braucht.

Eines der Highlights des Programms war sicherlich der abendliche Besuch beim "Quiz der Religionen" im Rahmen der Interkulturellen Woche. Bei der Veranstaltung in der Neuköllner Sankt Marin-Schule traten mehrere Schulen gegeneinander an und mussten teilweise sehr schwierige Fragen zum Thema Religion beantworten. Es gab auch einen Publikumspreis, den - trara - unser Teilnehmer aus Algerien gewonnen hat!