Themenreise „Pluralistische Gesellschaft“

Vom 1. bis 7. Mai 2016 führte der Public Diplomacy Initiativkreis e.V. im Auftrag des Auswärtigen Amts die Themenreise „Pluralistische Gesellschaft – Rolle der Medien in Deutschland““ als Teil des Besucherprogramms der Bundesrepublik Deutschland durch. 18 internationale Medienvertreter kamen nach Berlin, um sich über Pluralismus und deutsche Medien zu informieren.

Die Gäste erhielten durch Gespräche und Besichtigungen einen umfassenden Einblick in die Thematik. Sie trafen Vertreter kultureller und politischer Institutionen, von Einrichtungen aus Bildung und Wissenschaft sowie von Stiftungen und sprachen mit Medienvertretern aus Deutschland. Zu den Highlights zählten die Teilnahme an der Medienkonferenz Media Convention und der Besuch der re:publica sowie verschiedene Runde Tische mit deutschen Medienexperten und -machern.